Das KiMiss-Instrument

Die Ergebnisse aus 6-jähriger Forschungsarbeit des KiMiss-Projekts wurden zu einem online verfügbaren Instrument zusammengefasst, dem KiMiss-Instrument. Es adressiert Umgangsprobleme, Sorgerechtsmissbrauch, Eltern-Kind-Entfremdung, Gewalt oder Aggression gegen das Kind oder den anderen Elternteil, Kindesentzug, Probleme bei Gericht und Jugendamt, und Probleme aus den Bereichen finanzielle Angelegenheiten, Medizin, Gesundheit oder Erziehungsfähigkeit.

Das Instrument klassifiziert eine Fallkonstellation in die Kategorien Benachteiligung, Beeinträchtigung oder Gefährdung des Kindes und detektiert, wenn eine Form des emotionalen Kindesmissbrauchs oder der psychischen Kindesmisshandlung vorliegt. Das Instrument erlaubt, einen klar strukturierten Befund-Bericht zu erstellen, der dem Jugendamt, einem Gericht, oder Verfahrensbeteiligten vorgelegt werden kann.


KiMiss-Instrument
Einige reale Fälle werden als Sammlung von Falldokumentationen dargestellt ...